B E A U T Y
Gratis bloggen bei
myblog.de

Hotel, keine Gastfamilie...

6.01-7.01.2009

Yaho!

 

Ich hab nur gaaanz wenig Zeit, aber ich wollte noch was schreiben, da ich keine Ahnung hab, wann ich das nächste Mal an den Computer kann.

Gestern bin ich gegen drei in Tokyo gelandet. Der Flug war okay, war ja nur eine Stunde…

Die Verabschiedung von meinen Gasteltern war aber voll traurig. Ich vermisse die! Ich vermisse sie sogar mehr als meine zweite Gastfamilie… und dabei dachte ich es gibt kaum eine bessere Gastfamilie als die…. Aber mein Gastvater mit seinen ganzen Ticks ist mir so ans Herz gewachsen. Und auch meine Gastmutter. Ich bin im Moment echt irgendwie traurig…weil… im Moment hab ich gar nix….

Am Flughafen, während ich (viel zu lange -.-) auf meinen Rucksack gewartet hab, sind mir die schlimmsten Gedanken gekommen… wer mich den abholen könnte und wo ich jetzt hinkomme… weil WYS hatte mich nicht mehr angerufen und mir irgendwas wegen neuer Gastfamilie gesagt und so und irgendwie hatte ich schon fast das Gefühl die hätten mich vergessen…

Hatten sie dann letztlich aber doch nicht, da mich so ein Typ von WYS abgeholt hat. Er hat sich erst mal vorgestellt und gefragt ob ich mich noch an ihn erinnern kann. Ich mag diese Frage nicht…er hat mir dann erzählt das er auch auf der Orientierung war und so… da waren fast 50 Leute… ich kann mich nicht mal an die erinnern mit denen wir immer gefrühstückt haben… und den Spast hat ich in meinem Leben noch nie gesehen…

Der war auch etwas komisch… außerdem hats mich total genervt das er mich die ganze Zeit ausgequetscht hat. Ich hasse sowas. Mir machts nix aus einfach mal zu schweigen… solche Typen gehen mir richtig auf den Nerv… (ich war eigentlich nur müde und mir war heiß&hellip

Ich musste dann auch gleich 590 yen für die Zugfahrt abdrücken -.- Da hatte ich noch bessere Laune. Zwei Wochen Landleben waren anscheinend zu viel… ich hatte tatsächlich angenommen das wir mit dem Auto fahren… aber in Tokyo is das auf den Straßen ja Luxus…

Der Herr… irgendwas… hat mir dann erzählt das die für mich noch keine Familie haben (autsch) und das ich die Nacht in einem Hotel schlafe (doppel autsch). Ist das normal?, hab ich mich erst gefragt… er hat auch gesagt „Heute haben wir noch keine Gastfamilie“… aber morgen schon oder was? Ich meine, die hatten einen Monat Zeit eine zu finden, wenn sies in der Zeit nicht geschafft haben, dann werden sies wohl kaum in einem Tag schaffen.

Ich war frustriert. Nicht allzu sehr, aber schon ein bisschen.

Wir sind dann erst mal ins Hauptbüro von WYS gefahren. Das war total klein… ganz anders als ich mir das vorgestellt hatte… da waren auch gott sei dank nur nette Leute von WYS (meine erste Betreuerin war nich da!! Yeah!). Ich musste dann dort erst mal mit Midori-san reden. Ich mag Midori-san voll gerne. Manchmal ist sie echt verpeilt und geht mir mit ihrer übertriebenen Sorge etwas auf den Keks, aber alles in allem hab ich lieber sie als Sakurai-san (erste Betreuerin). Ich hab sie dann erst mal glücklich gemacht in dem ich ihr gesagt hab wir toll es bei den Kawai’s war (so hieß die Familie in Matsuyama, süß nicht?) und das ich echt viel Spaß hatte. Midori-san hat dann auch gleich mal meinen Gastvater angerufen und nach seiner Meinung gefragt und er hat mich total gelobt… ich war auch der erste Gastschüler (obwohl die schon so viele hatten!) der der Mutter beim Kochen und im Haushalt geholfen hat… beide waren sehr beeindruckt von mir. Ich hab dann auch noch mal mit meinem Gastvater geredet… und dann hätte ich auch beinahe noch geheult. Man ich vermiss die… und mein Gastvater hat auch gesagt das er mich total vermissen wird *schnief*

Midori-san war dann total glücklich und hat mich erst mal ins Hotel (nicht ohne mir zu sagen das es wirklich wirklich sicher ist und ganz in der Nähe vom Büro!!) geschickt. Zusammen mit meinem Freund Herr namenlos.

Das einchecken ging recht problemlos vonstatten und dann hat mich Hr. N auch erst mal in Frieden gelassen… um halb sieben sollten wir uns dann aber zum Abendessen im Büro treffen -.- Das hat wenigstens, genauso wie das Hotel, WYS bezahlt. Das ist doch mal nett…

Das Abendessen war dann aber nicht so nett…. Eher peinlich… ich mag den Typ nicht.

Am Abend hab ich dann noch ein bisschen (lange) mit Sarah telefoniert und meinen Aufenthalt hier genossen… mein Bett ist riesig und ich hab Fernseher und ne Dusche und alles… ich konnte mich nicht beklagen…

Allerdings hab ich die Nacht richtig schlecht geschlafen… dafür bin ich dann aber gegen halb acht aufgewacht. Ein Glück! Mein Handywecker ist mal wieder einfach so ausgegangen und wäre ich nach neun aufgewacht hätte ich echt ein Problem gehabt!

Frühstück ist in allen Tokyo-Inn Hotels gratis… das hat man aber auch gemerkt! Ich hatte es mir etwas… vielseitiger… vorgestellt… es war fast ausschließlich japanisch und an den Tischen saßen auch nur Japaner, was mich allerdings nicht wirklich gestört hat… ich scheine mich daran zu gewöhnen… ich mein, in meiner Schule bin ich ja schließlich auch die einzige Ausländerin…!

Apropos Schule… morgen ist Schule und ich hab keinen Bock. Ich kann mir auch nicht vorstellen wie ich von hier (Tokyo) bis zu meiner Schule (Hashimoto (nicht mehr in Tokyo!)) kommen soll. Da brauch ich ja fast zwei Stunden! Wann soll ich denn dann aufstehen… um fünf??!!

Gleich muss ich zurück ins Büro von WYS und hier auschecken… am liebsten würd ich den ganzen Tag im Hotel bleiben anstatt irgendwo in Tokyo umherzuwandern, weil Hr. N hat mir gesagt das ich entweder im Büro bleiben (ganz bestimmt…) oder nach Asakusa oder in ein Museum gehen kann. Tolle Aussichten… ich hab auch nur noch 1500 Yen und keine Ahnung wie lange das reichen soll…. Immerhin hab ich viel gefrühstückt, hoffen wir mal das ich nicht allzu schnell wieder Hunger bekomme…

 

 

18.1.09 06:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen