B E A U T Y
Gratis bloggen bei
myblog.de

koreanisch, party etc...

6.01.2008

Jetzt ist es soweit.. heute flieg ich zurück nach Tokyo. Ich hätte es ja nicht gedacht, aber ich will gar nicht zurück… ich hab hier ein paar tolle Freunde gefunden und ja…in Tokyo hab ich niemanden wirklich. Im Moment hab ich nicht mal eine Familie dort…und das obwohl ich heute wechseln soll?!

Na ja… was hab ich die letzten Tage denn so gemacht?

Ich versuch mich mal kurz zu fassen:

Letzten Freitag war ich mit allen auf der „Freiburg“. Das ist so ne Burg auf nem total hohen Berg. Total schön gemacht und die Aussicht war auch spitze.

 DSCN4915.jpg picture by Rainbow_061

Bei der Burg haben wir nen Australier getroffen, der auch schon mal ein paar Wochen bei meiner Gastfamilie hier gelebt hat. Er studiert eigentlich gerade in Hiroshima, hatte an dem Tag aber irgendwie ein Date und war deswegen mit seiner Freundin dort. Die Welt ist doch klein!

DSCN4917.jpg picture by Rainbow_061

DSCN4902.jpg picture by Rainbow_061

DSCN4907.jpg picture by Rainbow_061

Am 4. waren wir dann noch in Dogoonsen. Das ist so ein Gebiet hier in der Gegend, dass noch so älter ist, mit viele Tempeln und, wie der Name schon sagt, dort gibt es auch Onsen, also heiße Quellen. Wir waren allerdings in keiner. Mein Gasteltern sind mit mir an dem Tag dahin gegangen, weil sie gehört hatten das da ein kleines Konzert stattfinden sollte. Also von einem Radiosender aus… war nichts großes, aber es war interessant!

DSCN4931.jpg picture by Rainbow_061

DSCN4922.jpg picture by Rainbow_061

DSCN5026.jpg picture by Rainbow_061

Wir hatten uns dort an einen Tisch gesetzt und meine Gastmutter hatte mich gefragt ob ich Softeis essen möchte. Es war zwar kalt, aber nicht zu kalt für was süßes XD Also haben ich und mein Gastvater zugestimmt… als ich das Eis dann aber gegessen habe, schaut mich der Typ vom Radio (also der Sprecher (er war OnAir)) so komisch an… ich dreh meinen Kopf weg und er so „Gaikokujin!“ XD Und ich innerlich nur (>.< ) Hatte meinen Kopf aber immer noch weggedreht. Da hat er angefangen mit „Ahh ist es nicht viel zu kalt um Eis zu essen?“. Mein Gastvater hat den ignoriert XD Und ich musste dann mit ihm reden… war mir schon etwas peinlich… da waren nicht sooo viele Leute, aber in dem Moment haben alle auf mich gestarrt… und im Radio konnten mich ja auch alle hören >.< Er hat mich dann noch gefragt wo ich her komme… ich hab gesagt Deutschland und er dann „Guten Tag“! Das is es dann aber glücklicherweise auch gewesen…

Die meisten Japaner können „Guten Tag“, „Guten Morgen“ und „Dankeschön“ sagen. Ich muss dann immer lachen… is aber irgendwie auch total süß.

Wir waren dann noch an einigen Tempeln, haben gebetet, eklige Brühe (senzen oder so) getrunken und haben viele Fotos gemacht…

Vorgestern haben hier dann zwei Koreaner geschlafen. Meine Gasteltern hier nehmen ja total oft Gastschüler auf. Zuerst gabs aber ein kleines Kaffeekränzchen mit deren Lehrerin und einer Pianolehrerin, die die beiden her gebracht haben. Die waren total nett und wir haben uns echt gut verstanden. Die haben mich dann auch gleich zu einer „Party“ am nächsten Abend eingeladen.

Die zwei Koreaner (hießen beide Gioseppe und waren glaub ich Brüder o.O) waren sehr… ruhig. Also… die haben gar nicht geredet… wenn man die was gefragt hat, hat auch nur der Ältere (18) ein Wörtchen gesagt. Viel gegessen haben die auch nicht und sind auch ganz schnell schlafen gegangen. Ich würde sagen es ist ein schmaler Grad zwischen „Schüchternheit“ und „Zurückhaltung“ und „Unhöflichkeit“ . Die waren schon ziemlich unhöflich… saßen auch die ganze Zeit mit so ner Fresse am Tisch…

Wobei der kleinere gar kein japanisch konnte und mit 14 kann ich ihm sein Verhalten nicht übel nehmen. Den kleineren mochte ich ein bisschen lieber…

Am nächsten Tag sind die dann schnell wieder abgehauen o.O Ich bin am Nachmittag mit meinem Gastvater was essen gegangen… wir sind total weit gefahren und dann war das Restaurant wo mein Gastvater essen wollte „ausverkauft“ lol

Sowas hab ich auch noch net erlebt… irgendwie hatten die kein Okonomiyaki mehr haha

Wir sind dann nebenan was essen gegangen. Da gabs Kazudon, oder wie auch immer das heißt. Ich mag Kazudon nicht. Das ist eklig mit dem rohen Ei da drinnen… der Reis schmeckt dadurch auch wie ein Brei >.< Am Abend waren wir dann zu ner Party eingeladen.

Nach dem essen sind wir dann nach Hause gefahrn und haben gewartet…und gewartet. Gegen sechs sind wir erst los…ich fand es irgendwie lustig. Gegen halb sieben ruft mein Gastvater die Frau, die die Party gibt, an und sagt das wir zu spät kommen. Mit der Begründung „Es ist zu weit weg“. Er ist allerdings ganz offensichtlich einfach „zu spät los gefahren!“. Ich meine er wusste ganz genau wie weit es weg ist…

Wir sind fast zwei Stunden gefahren… irgendwann haben wir noch Pantha aufgelesen. Er studiert in Tokio Architektur und kommt aus Nepal. Am Anfang fand ich ihn irgndwie arrogant aber eigentlich is er voll nett und total in Ordnung!

Als wir endlich ankamen, bekam ich dann aber gleich ein kleinen Schock! Wer war auch da? Der Koreaner da (heißt anscheinend „G“?? Oder ist zumindest sein Spitzname).

G hatte ich ja nicht mehr zurückgerufen (wie zweimal verpochen XD) und hab seine Anrufe auch (unabsichtlich!) verpasst. Das war mir schon voll peinlich… aber irgendwie war er gar nicht wütend o.O okay, im Laufe des Abends hat er mich zwar drauf angesprochen und mich gefragt was ich denn die letzten Tage gemacht habe und ich so „Ähm… ja…also…ich… das hab ich vergessen“ XD Okay… selten so was blödes gesagt, aber Pantha hat mich unterstützt haha

Die „Party“ war eher ein Abendessen, aber war voll lustig! Die Leute waren alle extrem nett und ich hatte so viel Spaß! Die Zeit ging so schnell rum… ich war richtig traurig als wir gehen musste. Aber alle haben gesagt ich bin jederzeit willkommen (sollte ich mal wieder in der Gegend sein XD) und wir haben auch E-mail Adressen ausgetauscht.

DSCN5027.jpg picture by Rainbow_061

Das war mein letzter Abend in Matsuyama.

 

 

18.1.09 06:53
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen